5 - Feed the Hungry an der syrischen Grenze 2013

FTH logo Schweiz

Flchlinge Syrien


"Feed The Hungry" ist vor Ort um zu helfen. Hilf uns dabei!

 

Millionen Menschen sind auf der Flucht vor den Kämpfen um die Macht in Syrien. Unter den Millionen sind ein Großteil Kinder. Über 7.000 Kinder haben bisher die Kämpfe, Angriffe und Strapazen der Flucht nicht überlebt. Zu denken, dass die Zahl der toten Kinder nicht steigen würde, wäre weltfremd. Die USA verlegt einen ihrer größten Flugzeugträger und setzt andere Stellungen in Alarambereitschaft. Das heißt das Obamas Zeigefinger über den „roten Knöpfen“ kreist! Seine berühmte rote Linie ist längst überschritten. Trotz der angespannten, ungewissen und auch gefährlichen Situation macht sich die Feed the Hungry Stiftung aus dem rheinhessischen Eckelsheim erneut auf, um den Flüchtlingen zu helfen. Die Stiftung hilft wieder von der Libanesischen Seite aus. Der Kriegsgebiet erfahrene Feed the Hungry Gründer Jean-Pierre Rummens wird nach Beirut reisen um von dort aus mit den Partnern vor Ort den Menschen an der Grenze zu helfen. Diesmal mit im Gepäck seine Kugelsichere Weste. Die nötigen Lebensmittel und andere Hilfsgüter wie Decken, Zeltplanen und Medikamente, sind bereits im Libanon gekauft worden.

Ihre finanzielle Hilfe für die Flüchlinge aus Syrien ist von grosser Tragweite. Sie können helfen mit Ihrer Spende:

Spendenkonto für Feed The Hungry, Schweiz:
Bernstr. 308, 3627 Heimberg, Tel. +41 (0)33 222 06 60
Postfinance
IBAN: CH54 0900 0000 8950 3427 6
BIC: POFICHBEXXX
Vermerk: Flüchtlinge aus Syrien

Aktuelle Updates auf Deutsch unter: www.feedthehungry.ch
Aktuelle Updates auf Englisch unter: www.feedthehungry.org

Feed The Hungry Schweiz ist eine gemeinnützige Organisation.
Spenden an Feed The Hungry Schweiz sind von der Steuer abzugsfähig.