Tages-Andacht



«Dann rührte er ihre Augen an und sprach: Euch geschehe nach eurem Glauben!» Matthäus 9,29

Dir geschehe nach Deinem Glauben

Sechzehn Jahre später schrieb mir die Frau, die wegen Kinderlähmung im Rollstuhl gesessen hatte, einen Brief, in dem stand: „Bruder Hagin, ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich nicht mehr im Rollstuhl sitze.“
Es hatte viele Jahre gedauert, bis sie das Ding endlich los wurde. Nicht Gott hatte dieses Zeitproblem; sie hatte so lange gebraucht. Sie hatte einfach nicht glauben können, dass Gott sie heilen wollte, und dass sie genauso so schnell geheilt werden konnte wie ihre Tochter.
Weiter schrieb sie: „Wir mussten eine Haushaltshilfe anstellen, weil ich die Arbeiten nicht selbst erledigen konnte. Ich konnte nicht einmal eine Kassette in den Recorder legen, sogar dabei musste man mir helfen. Jeden Tag kam diese Frau zu mir nach Hause, legte eine Kassette ins Abspielgerät, und so hörte ich mir immer wieder Ihre Predigten. Ich empfing meine Heilung über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Heute sitze ich nicht mehr im Rollstuhl und kann alle Hausarbeit selbst verrichten. Ich kann morgens aufstehen und meinem Mann das Frühstück zubereiten, bevor er zur Arbeit geht – es ist wunderbar.“
Aber warum empfing sie ihre Heilung über einen längeren Zeitraum? Weil sie die Wahrheit nur Stück für Stück erfasste. War das der vollkommene Wille Gottes? Wohl kaum, es war nicht Gottes Bestes, aber es war auf jeden Fall besser, als auch den Rest ihres Lebens noch im Rollstuhl zu verbringen.
Sie hätte genau so geheilt werden können wie damals ihre Tochter. Aber sie konnte nicht glauben, dass es so einfach war, Heilung zu empfangen.

Bekenntnis: Ich glaube, dass ich für jeden Bereich meines Körpers, vom Scheitel bis zur Sohle, Heilung empfange. Es ist einfach, Heilung zu empfangen.

Auszug aus dem Buch «Heilung durch Gottes Wort» von Kenneth E. Hagin auch als E-Book erhältlich.
8. Auflage 2015
© 2005 Alle Rechte der deutschen Ausgabe:
Zoe Evangelistische Vereinigung Badenerstrasse 808, 8048 Zürich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; www.zoegospelcenter.ch