Tages-Andacht



«Seid aber Täter des Wortes und nicht allein Hörer, die sich selbst betrügen!» Jakobus 1,22

Handle dem Wort gemäß!

Es gibt eine Reihe verschiedener Methoden, mit denen man durch das Wort Gottes Heilung erlangen kann. Eine dieser Methoden besteht darin, zu wissen, was das Wort sagt, und dann danach zu handeln. In diesem Fall braucht man nicht zu beten. Es muss auch keine andere Person beten. Handle einfach nach dem, was das Wort sagt: „... durch dessen Striemen ihr geheilt worden seid“ (1. Petrus 2,24).
Im Februar 1955 hielt ich eine Reihe von Gottesdiensten in der Gemeinde eines bestimmten Pastors. Während dieses Dienstes wohnte ich bei ihm zuhause. Eines Nachts etwa um 1:30 Uhr wachte ich auf und hatte alarmierende Symptome in meinem Körper.
Der Teufel sagte zu mir: „Diesmal wirst du nicht geheilt werden.“ Er wird alles versuchen, was ihm möglich ist, um Dich von Deinem Recht auf Heilung abzubringen. Er wird alles nur Erdenkliche versuchen, um Dich des Glaubens an Gottes Segnungen zu berauben.
Weißt Du, was ich tat, als der Teufel so zu mir sprach? Ich zog mir die Decke über den Kopf und fing an zu lachen. Mir war überhaupt nicht zum Lachen zumute. Es gibt das, was man Lachen im Geist nennt. Im Geist zu lachen ist einfach. Aber ich lachte nicht im Geist, ich lachte im Fleisch. Ich zwang mich, es zu tun; ich fühlte mich gar nicht nach Lachen.

Bekenntnis: Ich bin ein Täter des Wortes. Ich handle nach dem, was das Wort sagt, ob ich mich danach fühle oder nicht. Ich empfange das, was das Wort mir verspricht. Ich empfange Gesundheit und Heilung.

Auszug aus dem Buch «Heilung durch Gottes Wort» von Kenneth E. Hagin auch als E-Book erhältlich.
8. Auflage 2015
© 2005 Alle Rechte der deutschen Ausgabe:
Zoe Evangelistische Vereinigung Badenerstrasse 808, 8048 Zürich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; www.zoegospelcenter.ch