Tages-Andacht



«Und die ganze Volksmenge suchte ihn anzurühren, denn Kraft ging von ihm aus und heilte alle.» Lukas 6,19

Ein warmer Strom

Der Zustand der jungen Frau hatte sich bis zu einem gewissen Grad gebessert, aber ihren Unterkörper konnte sie noch nicht bewegen. Ihr Bruder sagte zu mir: „Wir werden sie zu einem der Abendgottesdienste bringen.“ Ich sagte: „Bevor sie kommt [sie hatte bisher keine meiner Botschaften über Glauben oder Heilung gehört], möchte ich ihr gerne eine Botschaft zum Lesen geben. Kann sie ihre Bibel in der Hand halten?“ Er antwortete: „Ja, sie kann ihr kleines Neues Testament selbst halten.“
Ich gab ihm die Abschrift einer meiner Predigten. Ich sagte: „Ich möchte, dass sie diese Schriftstellen liest.“ Ich wollte, dass das Wort in ihr Raum gewinnen konnte. In Römer 10,17 heißt es: „Also kommt der Glaube aus der gehörten Botschaft, die gehörte Botschaft aber durch das gesprochene Wort Gottes“ (NTR). Ich wollte, dass sie anfing, das Wort zu bekennen.
Sie wurde mit einer Ambulanz gebracht. Ich kniete mich vor die Bahre und legte meine Hände auf ihre Füße und Knöchel. Ich fühlte die Kraft Gottes aus meinen Händen in ihre Füße und Knöchel hineinfließen. Ich wusste, dass sie kein Gefühl in ihrem Unterkörper hatte, aber ich sagte zu ihr: „Spüren Sie etwas?“ Sie sagte: „Ich fühle etwas Warmes. Ein warmer Strom kommt aus Ihren Händen und läuft durch meine Beine.“ Ich sagte: „Ich werde eine Zeit lang hier knien und meine Hände auf Ihren Füßen und Knöcheln liegen lassen.“ Dann sagte sie: „Es scheint, als ob meine Beine brennen.“ Ich stand auf und sagte zu ihr: „Bewegen Sie Ihre Füße.“ Und sie fing an, sie zu bewegen. Man konnte sehen, wie sich ihre Füße unter dem Bettlaken bewegten. Dann sagte ich: „Ziehen Sie Ihre Knie an.“ Sie zog ihr linkes Bein an und sagte: „Ich kann mein rechtes Bein nicht bewegen, aber ich kann mit meinen Zehen und mit dem Fuß wackeln.“ Ich sagte: „Ich weiß nicht alles, aber ich weiß dies: Sie werden wieder gehen! Die Kraft Gottes ist Ihnen mitgeteilt worden.“

Bekenntnis: Ich verbringe Zeit mit dem Nachsinnen über Heilungsschriftstellen. Ich gebe dem Wort Gottes Raum in mir, denn Glaube kommt aus dem Hören des Wortes. Dann setze ich meinen Glauben frei und empfange Heilung.

Auszug aus dem Buch «Heilung durch Gottes Wort» von Kenneth E. Hagin auch als E-Book erhältlich.
8. Auflage 2015
© 2005 Alle Rechte der deutschen Ausgabe:
Zoe Evangelistische Vereinigung Badenerstrasse 808, 8048 Zürich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; www.zoegospelcenter.ch